Band / News

13/09/2011 - Studiotagebuch 2011

Hier gibt es unser Tagebuch zu den Studioaufnahmen im September 2011. Noch mehr Fotos findet ihr unter Multimedia - Bilder.


Aufnehmen im Forsthaus Falkenau!

Ab heute schließen wir uns für zwei Wochen im Studio ein, um mit Produzent Sven Peks unser neues Album aufzunehmen. Verfolgt unser Tour-Tagebuch auf unserem Facebook-Profil!




2. Tag: Moin Moin zusammen,

die erste Nacht überstanden sind wir gerade dabei, das Schlagzeug einzuklopfen. Es hat wiedermal nur wenige Stunden gedauert, um komplett zu verwahllosen. Alle stinken, haben auf einen Schlag Vollbärte und fettige Haare - so wie das sein muss. Auf jeden Fall ist der Schlagzeug-Sound richtig fett geworden und Daniel macht seine Sache auch sehr gut.



3. und 4. Tag

Jawoll! Die Drums sind seit Samstag abend eingeklopft. Sonntag und Montag haben wir Pause, da unser Lieblingsaudiologe Sven den eingespielten Schlagzeug-Kauderwelsch von Daniel zu ertragbarer Musik zusammen schneiden muss. Ab morgen früh bin ich dann an der Reihe, um den Bass rein zu ballern.

Bis morgen,

Lorenz




5. & 6. Tag

Nachdem das Schlagzeug gebändigt wurde ballert Lorenz in akribischer Feinstarbeit den Bass rein. In alter Bassistenmanier wurden bisher 3 Kisten Bier, eine halbe Sau sowie GinaWild 1-6 konsumiert. Wenn’s so weiter geht können wir heute noch mit der Gitarre starten.

Ich halt euch auf dem Laufenden!

Viele Grüße,

andi//RAFIKI




Liebe Freunde,

Drums sind fertig und Bass ist fertig! Nun ist Reu an der Reihe, Aufnahmeleiter und Hobbycholeriker Sven Peks in den Wahnsinn zu treiben. Bis jetzt gelingt es ihm auch sehr gut. Ich hoffe, er verschleißt ihn nicht komplett...

PS: Sound ist fett ohne Ende! Bam!




Heyho,

der Andi schreibt, es ist so weit, zum Status der Aufnehmlichkeit! Wir sind aktuell noch damit beschäftigt mit Gitarre und sonderlich space-igen Lauten aus Selbiger den Songs das gewisse Etwas zu verpassen. Nachdem wir uns am offenen Feuer mit Fleisch und Fleischersatz gesättigt haben werden die letzten Licks in den Kasten transferiert!

Ab morgen sind dann wir Bläser, Gerassel und Gesang am start..ich sage euch, ja das wird hart! Doch seid nicht traurig nein nein nein, es wird sehr gut, der Sound ist fein! ;)

Es grüßen

andi und das flatulierende Bläserpack :)




Tach zusammen,

eure Gammelkapelle meldet sich zurück aus dem Studio. Wir haben gestern das perfekte Wetter genutzt und die ersten Bläser- und Gesangstakes unter freiem Himmel aufgenommen.Im Moment rasselt Riesenbaby Daniel noch etwas vor sich hin bis gleich wieder heiter weiter getrötet und gegrölt wird.

Grüße aus dem Schimmelcamp,

Lorenz



N'Abend an die Online-Verfolger der neuesten RAFIKI Plattenproduktion!

Die Aufnahmen laufen mittlerweile rund um die Uhr und unser Producer Sven kann sich nur noch durch "Nadine the Brain" wach halten...
Zu den meisten Songs sind von Geburtstagskind Wulf und Stefan Mross-Double Andi die Bläsersounds eingespielt.Die Gesangsaufnahmen laufen auch auf Hochtouren, so dass wir noch im Zeitplan sind.

Viele Grüße von den "Beardy-Men"


Sehr geehrte Tierfreunde,

Sie sehen hier ein äußerst seltenes Exemplar des gemeinen Wulfmans! Wie wunderschön auf der Fotografie zu erkennen ist, praktiziert dieses einzigartige Geschöpf soeben den Akt des Balztanzes, der nur ca. einmal im Jahr und auch nur für wenige Minuten zu beobachten ist.

Alles Gute Kollege! :)

Lorenz



Bläser machen Aufnahmeleiter kaputt!

Ja Freunde, so ist leider passiert. Andi und Wulfman haben nun schon wieder einen guten Produzenten verschlissen. Sven, ich hoffe es wird bald wieder. Die Bläser sind nun mal eisenhart, dafür sind sie bekannt. Nach einigen harmlosen Bieren und diversen anderen Kaltgetränken nahmen wir mit bereits erweitertem Bewusstsein noch die ein oder andere Stelle auf. Was danach alles noch passierte vermag keiner der Beteiligten mehr so genau zu sagen. Bilder belegen aber, dass sogar Erdlöcher einfach weg geraucht wurden! Die Aufnahme wurde nun am letzten Tag abgebrochen (Sven ist wirklich krank geworden…) und leider sind wir nicht ganz fertig geworden. Für die restlichen Kleinigkeiten werden wir Sven nochmal für einen Tag besuchen.


© 2010 RAFIKI